Skip to content
Home » Auto fahren - Tipps » Fahrzeit berechnen (Auto,LKW,Zug) – Formel & Beispiel

Fahrzeit berechnen (Auto,LKW,Zug) – Formel & Beispiel

Fahrzeit berechnen

Um die Fahrzeit zu berechnen, werden zwei Informationen benötigt: Die Geschwindigkeit des Fahrzeuges und die zurückgelegte Strecke.

Die Formel zum Berechnen der Fahrzeit lautet: t = s : v

„v“ ist die Geschwindigkeit und wird in km/h (Kilometer pro Stunde) oder in m/s (Meter pro Sekunde) angegeben.
„s“ ist die Strecke und wird in km (Kilometer) oder in m (Meter) angegeben.

Wenn „v“ in km/h angegeben ist, muss „s“ in km angegeben sein.
Wenn „v“ in m/s angegeben ist, muss „s“ in m angegeben sein.

Bevor die Werte in die Formel eingesetzt werden können, müssen die Einheiten übereinstimmen.

Umrechnen der Streckeneinheiten

Ein Kilometer sind 1000 m.
Um Kilometer in Meter umzurechnen, muss die Kilometeranzahl mit 1000 multipliziert werden.

3 km = 3000 m
(3 x 1000 = 3000)

Um Meter in Kilometer umzurechnen, muss die Meteranzahl durch 1000 geteilt werden.

3 m = 0,003 km
(3 : 1000 = 0,003)

Umrechnen der Geschwindigkeitseinheiten

1 m/s sind 3,6 km/h.
Um m/s in km/h umzurechnen, muss die Geschwindigkeit in m/s mit 3,6 multipliziert werden.

5 m/s = 18 km/h
(5 x 3,6 = 18)

Um km/h in m/s umzurechnen, muss die Geschwindigkeit in km/h durch 3,6 geteilt werden.

9 km/h = 2,5 m/s
(9 : 3,6 = 2,5)

Beispielaufgabe ohne Umrechnung der Einheiten

„Ein LKW fährt mit 80 km/h von Hamburg nach Berlin. Zwischen Hamburg und Berlin liegen 288 km. Wie lange braucht der LKW?“

Um die Fahrzeit des LKW’s zu berechnen, müssen seine Geschwindigkeit und seine zurückgelegte Strecke in die Formel eingefügt werden.

Formel: t = s : v

s = 288 km
v = 80 km/h

Also:
t = 288 km : 80 km/h

Die Einheit „km“ kann nun gekürzt werden, weil sie im Zähler und im Nenner der Rechnung vorkommt:

t = 288 : 80 h

Das Ergebnis wird folglich in Stunden angegeben:

t = 3,6 h

Der LKW braucht 3,6 h von Hamburg nach Berlin.

Beispielaufgabe mit Umrechnung der Einheiten

„Herr Meier fährt mit dem Auto zum Einkaufen in den Nachbarort. Der Supermarkt ist 5300 m weit entfernt und Herr Meier fährt mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h. Wie lange braucht er bis zum Supermarkt?“

Um Herr Meiers Fahrzeit zu berechnen, müssen Geschwindigkeit und Strecke in die Formel eingefügt werden.

Formel: t = s : v

s = 5300 m
v = 50 km/h

Weil die Strecke in m angegeben ist, die Geschwindigkeit aber in km/h, muss einer der beiden Werte zunächst angeglichen werden:

5300 : 1000 = 5,3
5300 m = 5,3 km

Nun stimmen die Einheiten überein und die Werte können in die Formel eingesetzt werden:

t = 5,3 km : 50 km/h

Durch das Kürzen der Einheit „km“ entspricht das Ergebnis der Fahrzeit in Stunden:

t = 0,106 h

Herr Meier braucht mit dem Auto 0,106 h bis zum Supermarkt.

Anmerkung:

Es ist egal, welche der beiden Einheiten angeglichen wird. Hauptsache, sie stimmen überein. Um zu dem richtigen Ergebnis zu kommen, hätte man ebenso die Geschwindigkeit in m/s umrechnen können.

Geschwindigkeit oder Strecke berechnen

Wird nicht nach der Fahrzeit, sondern nach der Geschwindigkeit oder der Strecke gefragt, können diese mit derselben Formel berechnet werden. Hierfür muss die Formel nur umgestellt werden, das Einsetzen der Werte funktioniert nach demselben Prinzip.

Die Formel zum Berechnen der Geschwindigkeit lautet:

v = s : t

Die Formel zum Berechnen der Strecke lautet:

s = v x t

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.