Trecker & Traktor – was ist der Unterschied? Aufklärung

Der Traktor ist eine reine Zugmaschine für die Landwirtschaft. Dabei stammt das Wort „Traktor“ aus dem Lateinischen. Es stammt vom lateinischen Begriff „trahere“ ab, was so viel wie „ziehen“ bedeutet. Die landwirtschaftliche Maschine wird vor allem in Norddeutschland, teilweise aber auch darüber hinaus „Trecker“ genannt. Der Ursprung dieses Wortes liegt im plattdeutschen Begriff „trecken“, welches ebenfalls „ziehen“ bedeutet. Wie man also sieht, gibt es keinen Unterschied zwischen Traktoren und Treckern. Der einzige Unterschied ist der Begriff. Die Bedeutung ist dieselbe. Doch was gen au ist eigentlich ein Trecker oder Traktor und wofür wird er hauptsächlich verwendet?

Was ist ein Traktor?

Traktoren gibt es bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Während die ersten Modelle ausschließlich mit Dampf betrieben wurden, fand Anfang des 20. Jahrhunderts der Umschwung auf den Verbrennungsmotor statt. Früher wurden sie vor allem verwendet, um zu „schleppen und zu ziehen“. Sie ersetzten das Pferd, den Esel und den Ochsen und erleichterten die anstrengende Arbeit auf dem Feld und im Wald. Auch heute werden Traktoren oder Trecker noch in Land-, Forst- und Bauwirtschaft eingesetzt. Während die Modelle der frühen Jahre lediglich eine Kraft von 20 PS aufbrachten, gibt es heute Modelle mit bis zu mehr als 150 PS. Trecker bieten enge Gangabstufungen. Das bedeutet, dass sie problemlos 10, 40 oder 80 km/h fahren können. Vor allem bei der Feldarbeit sind langsame und konstante Geschwindigkeiten wichtig.

Wofür werden Traktoren verwendet?

Ein Traktor oder Trecker ist in erster Linie ein Schlepper. Diese können in der Landwirtschaft eingesetzt werden, um Anhänger beladen mit Feldfrüchten, Heu oder Baumaterialien zu ziehen. In der Forstwirtschaft werden sie verwendet, um Baumstämme zu ziehen oder ebenfalls Anhänger beladen mit Holz verschiedenster Art sowie Baumaterialien und Werkzeug. In der Land- oder Bauwirtschaft können aber auch weitere Maschinen mit dem Traktor verbunden werden. So kann beispielsweise ein Gülletank angehangen werden, ein Pflug, Ackerwalzen, Weidelüfter oder Heuwender. Auch Erntemaschinen und Reinigungsgerät für die geernteten Feldfrüchte ist möglich.

Die Verwendung und der Einsatz eines Traktors, hängt natürlich auch von dessen Leistungsfähigkeit ab. Kleinere Maschinen mit wenig PS dienen auf Bauernhöfen oder in landwirtschaftlichen betrieben oft ausschließlich dem Zug und dem Schleppen kleinerer Anhänger. Für den aktiven Einsatz auf dem Feld und das Ziehen schwerer Geräte werden große Modelle mit 450 und mehr PS. Der aktuell kräftigste Schlepper der Welt schafft es auf 760 PS. Dies sind allerdings keine Modelle, die tagtäglich auf den Äckern der Nation unterwegs sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here